Vegan

Vegane Soljanka: Der saure Klassiker mit Tofu und Seitan

Vegane Sol­janka? Die sonst unter mei­nen Test­es­sern vor­herr­schende Skep­sis wich in die­sem Fall einer nie da gewe­se­nen Pro­bier­laune. Obwohl das Pro­dukt Tofu bei vie­len als fad und geschmack­los in Ver­ruf steht und die Beschrei­bung von Sei­tan nur ver­zo­gene Gesich­ter her­vor­ruft, habe ich es geschafft, mit der vega­nen Vari­ante der ost­deut­schen sau­ren Sup­pen­spe­zia­li­tät zu über­zeu­gen. Seht selbst!

Vegane Soljanka: fleischfreie Variante der ansonsten fleischlastigen DDR-Suppe

Mög­li­cher­weise erwe­cke ich mit mei­ner neu­es­ten Rezep­tidee den Ein­druck, ich würde alles tun, um nicht das fami­li­en­ei­gene Sol­jan­ka­re­zept preis­ge­ben zu müs­sen. Das stimmt nur halb. Einige Zuta­ten, die laut mei­ner Mut­ter unbe­dingt an ihre Sol­janka müs­sen, wür­den gar nicht mein Kri­te­rium der Zusatz­stoff­freiheit erfül­len. Ändere ich die Zuta­ten jedoch ab, han­delt es sich nicht mehr um „das Fami­li­en­re­zept“. read more »

Internationales

Saltimbocca alla Romana: mhhhh, Lecker!

Auf die Idee mit den Sal­tim­bocca alla Romana hat mich ein Arbeits­kol­lege gebracht, als ich laut über­legt habe, was ich mit dem herr­li­chen Sal­bei aus mei­nem hei­mi­schen Kräu­ter­gar­ten kochen könnte. Kaum hatte ich sel­bi­ges Daheim vor­ge­schla­gen war mein Mann Feuer und Flamme. Bild­lich gespro­chen hat er sogar schon Mes­ser und Gabel aus der Besteck­schub­lade geholt, so groß war seine Vorfreude!

Saltimbocca alla Romana- Köstliche Kalbsschnitzel gefüllt mit Schinken und Salbei

Den Fleisch­ge­nuss wollte ich ihm dann auch gön­nen. Immer­hin macht er ganz brav alle fleisch­freien und zusatz­stoff­freien Expe­ri­mente mit. Auch beim Ver­zehr der Unmen­gen an Vanille­torte in der vori­gen Woche hat mein Mann flei­ßig gehol­fen. Die Sal­tim­bocca hat er sich daher reich­lich ver­dient. :-) Als Bei­lage habe ich mich für sim­ple Salz­kar­tof­feln ent­schie­den. Nichts sollte von den köst­li­chen Schnit­zeln mit Sal­bei– und Schin­ken­fül­lung ablen­ken! read more »

Backen

Frühlingsbote: Vanilletorte mit Mangofüllung

Hurra, ich habe geba­cken! Weil der Früh­ling so einen furio­sen Start hin­ge­legt hat, sollte es eine Vanille­torte wer­den. Damit die Torte nicht nur aus Tor­ten­bo­den und Vanille besteht, musste eine Fül­lung her. Erd­bee­ren lagen nahe, Kir­schen habe ich ver­wor­fen, die Idee eines Freun­des mit Mango war die Lösung!

Vanilletorte: außen Sahne mit Bourbon-Vanillezucker und innen eine köstliche Mangocremefüllung und Mangokompott

Zum Tor­ten­ba­cken gehört auch ganz viel Pro­bie­ren und so habe ich nach mei­nem ers­ten Ver­such meine Test­es­ser ganz schön gefor­dert. Irgend­wie war es da noch zu viel Crème, wel­che den Geschmack der Mango total erschla­gen hat und auch sonst einen Total­an­griff auf das Sät­ti­gungs­ge­fühl dar­stellte. read more »

Internationales

Pierogi Ruskie: Piroggen gefüllt mit Kartoffeln und Quark

Ein Mit­bring­sel mei­ner Reise nach Dan­zig war der geschmack­li­che Ein­druck, den die Pie­rogi Rus­kie aus dem Restau­rant Swoj­ski Smak bei mir hin­ter­las­sen hat­ten. Wie so oft nahm ich mir auch hier vor, diese so bald wie mög­lich nach­zu­ko­chen. Ein hal­bes Jahr hat es gedau­ert, bis ich die­sen Plan Anfang Februar in die Tat umge­setzt habe.

Pierogi Ruskie mit goldig gebratenen Zwiebelringen und saurer Sahne

Einen Tag zuvor waren mein Mann und ich noch gemein­sam mit einem Freund in Polen gewe­sen, um unsere „Geträn­ke­vor­räte“ auf­zu­fül­len. Ein klei­ner Snack in Form von Pirog­gen gehörte dabei zum Pflicht­pro­gramm. Ser­viert wur­den sie mit in Fett braun gebra­te­nen Zwie­bel­rin­gen. read more »

Vegetarisch

Hausgemachter Brotaufstrich aus Kichererbsen und Tomaten

Als ich neu­lich ein Glas von mei­nem favo­ri­sier­ten vege­ta­ri­schen Brot­auf­strich in die Hand genom­men habe, durfte ich fest­stel­len, dass die­ser, wie so viele andere indus­tri­ell gefer­tigte Pro­dukte, mal wie­der nicht ohne Zusätze aus­kam. Seit­dem kaufe ich nur noch Bio. Ande­rer­seits fand ich das eine super Gele­gen­heit mal einen eige­nen Brot­auf­strich zu zau­bern, genau so, wie ich ihn mag.

Mein hausgemachter vegetarischer Brotaufstrich aus Kichererbsen und Tomaten

Da ich beim Auf­räu­men mei­nes Küchen­schran­kes fest­ge­stellt habe, dass ich ziem­lich viele Tüten mit Kicher­erb­sen vor­rä­tig hatte, war sogleich die Idee gebo­ren, diese als Haupt­zu­tat zu ver­wen­den. Immer­hin ent­hal­ten Kicher­erb­sen viel Eiweiß und schmeck­ten mir bereits als Humus und Fala­fel. Etwas Fruch­ti­ges sollte auch mit dabei sein. An die­ser Stelle kommt die Tomate ins Spiel. read more »

Internationales

Rote-Bete-Risotto mit gebratenen Heilbuttsteaks

Ich neu­lich auf dem Wochen­markt: „Wel­cher Fisch passt zu Rote Bete?“ Als Ant­wort bekam ich nicht nur den Tipp mit den Steaks vom Heil­butt, die Fisch­händ­le­rin bezeich­nete mein geplan­tes Gericht sogleich als äußerst gesund. Wieso ich diese Kom­bi­na­tion gewählt habe? Ich hatte noch Rote Bete übrig und dachte mir, dass die prima in einem Risotto schme­cken würde.

Rote-Bete-Risotto mit einem knusprigen Steak vom Heilbutt

Der Heil­butt war unge­plant, denn eigent­lich wollte ich Hering haben und die bei­nahe schon klas­si­sche Kom­bi­na­tion aus bei­dem ein wenig abwan­deln. Bis­her kannte ich Hering und Rote Bete immer nur als säu­er­lich ange­mach­ten Salat. Doch nun zu mei­nem Rezept :-) read more »

Grundrezepte

Ohne Lebensmittelzusätze: Hausgemachte Gemüsebrühe

Mei­ner eige­nen Gesund­heit zuliebe habe ich mich ent­schlos­sen, so weit wie mög­lich ohne mit Zusatz­stof­fen belas­tete Lebens­mit­tel aus­zu­kom­men. Seit frü­hes­ter Kind­heit plagt mich näm­lich die Neu­ro­der­mi­tis. Vor ein paar Jah­ren hatte ich bereits Fix-Produkte (für Lasa­gne etc.) von mei­nem Spei­se­plan gestri­chen. Nun will ich einen Schritt wei­ter gehen. Ganz oben auf mei­ner Liste des Sel­ber­ma­chens stand Gemüsebrühe.

Hausgemachte Gemüsebrühe, garantiert ohne Zusätze

Es hat mich immer schon genervt, dass Her­stel­ler, wenn sie kein Mono­na­tri­umglut­amat oder „ande­res“ Glut­amat – E 624 — ver­wen­den, nach wie vor Hefe­ex­trakt hin­ein­tun. Selbst die Gemü­se­brühe von Alna­tura ist damit geschmack­lich „auf­ge­wer­tet“. Dabei lässt die sich nicht nur kos­ten­güns­tig, son­dern auch ein­fach, selbst kochen. read more »

Vegetarisch

Ob als „Fleisch“-bällchen oder Boulette: Veggie-Hack vom Soja

Neu­lich an Thanks­gi­ving: „Ines, ist da wirk­lich kein Fleisch drin?“, rief mir mein Freund Daniel von einem Ende der Fest­ta­fel zu, ein ange­bis­se­nes Bäll­chen aus Veggie-Hack vom Soja, auf sei­ner Gabel auf­ge­spießt, in der Hand hal­tend. „Nöhöööö.“, trö­tete ich vom ande­ren Ende des Tisches. Was dann folgte, war eine Ode an meine Koch­kunst, näm­lich eine rege Dis­kus­sion dar­über, wie nah mein Veggie-Hack vom Soja an sol­ches vom Tier herankam.

Vegetarisches Hack: ein toller und vielseitiger Fleischersatz

Ich musste dann einem Reflex fol­gend aus mei­nem Lieb­lings­film „Grüné Toma­ten” zitie­ren und sagen: „Das Geheim­nis liegt in der Soße” ;-) An dem Abend konnte ich mich folg­lich zwar satt essen, doch nicht satt­hö­ren. Schade nur: Fleisch-Fanatiker las­sen sich nicht in die Irre füh­ren. Sie hal­ten Kött­bullar von IKEA für fleisch­los. Das sind nicht meine Worte, son­dern nur Aus­züge aus der Dis­kus­sion. Und am Ende hatte bei­nahe jeder mei­ner Gäste auch die vege­ta­ri­sche Alter­na­tive zum Trut­hahn auf dem Tel­ler gehabt und für lecker befun­den. read more »

Kochen

Zum Valentinstag: Gebratener Lachs mit Vanille-Sahnesoße

Der gebra­tene Lachs mit der Vanille-Weißweinsoße erin­nert mich an die Zeit, als ich mei­nen Mann ken­nen­ge­lernt habe. Zum Geburts­tag hat er mir damals ein Wochen­ende an der Ost­see geschenkt. Auf Use­dom, lei­der. Ich bin kein Fan der Insel, doch hat mir ein Ort den Auf­ent­halt dort regel­recht ver­süßt: das Muse­ums­café in Zin­no­witz. Das heu­tige Rezept ist von einem Essen inspi­riert, wel­ches ich dort genos­sen habe.

Gebratener Lachs mit Bandnudeln, frische Zucchini-Gemüse und einer aphrodisierenden Vanille-Sahne-Weißweinsoße

Ich bin mir nicht sicher, ob der Koch mir sein Rezept ver­ra­ten hätte. Nun ja, jetzt habe ich es mir selbst ent­wi­ckelt und ohne mich über­mä­ßig loben zu wol­len, ich bin begeis­tert. Ent­we­der war es die Vanille, die als Aphro­di­sia­kum bekannt ist, oder ein­fach die Erin­ne­rung an das schöné Wochen­ende, mein Mann war jeden­falls voll des Lobes und hat mich so ver­liebt ange­strahlt, wie damals.

Da bald Valen­tins­tag ist, schlage ich euch den Lachs mit Vanille-Sahnesoße für ein köst­li­ches Abend­es­sen zu zweit vor. read more »

Backen

Köstliche Kirsch-Cupcakes mit Schokofrosting und Kirschwasser

Habt ihr über die Fei­er­tage auch so viel geges­sen? Ich kann das beja­hen. Auch wenn ich die Fei­er­tags­völ­le­rei noch nicht ver­ges­sen habe, werde ich mich in die­sem Jahr nicht zum Pro­be­trai­ning in einem Fit­ness­stu­dio anmel­den, davon bekomme ich sowieso nur Mus­kel­ka­ter. Ein biss­chen kür­zer­tre­ten wollte ich aller­dings schon. Wie pas­send also, dass ich Freunde zum Essen ein­ge­la­den habe. :-) Die wollte ich natür­lich auch mit einem lecke­ren Nach­tisch ver­wöh­nen, ohne mir hier­für viel Arbeit machen zu müs­sen. Und ehr­lich gesagt gehen Cup­cakes mit Fros­ting irgend­wie immer gut weg.

Kirsch-Cupcakes mit Kirschwasser und einem Schokoladen Frosting

Auf die Idee, in den Teig Kirsch­was­ser zu geben kam ich aus einer prak­ti­schen Erwä­gung. Ich hatte das Rezept nicht rich­tig gele­sen und den gan­zen Kirsch­saft im Aus­guss abge­tropft. Es musste also etwas Flüs­sig­keit her. Das Kirsch­was­ser hat mir da gute Dienste geleis­tet, sodass ich es für mein Rezept bei­be­hal­ten habe. Wer für klei­nere Kin­der bäckt oder ein­fach kei­nen Alko­hol mag, der kann selbst­ver­ständ­lich das Kirsch­was­ser durch Kirsch­saft erset­zen ;-). read more »